Strahlenschutzkurse in Berlin

- behördlich anerkannt und bundesweit gültig -

Kursinfo

Technik

Grundkurs für den Umgang mit umschlossenen radioaktiven Stoffen - Modul GG

Fachkundegruppen S1.1, S1.2, S1.3, S2.1, S6.1 nach Fachkunde-Richtlinie Technik StrlSchV

Dieser Kurs ist für folgende Anwendungen geeignet:
- Lagerung von Ionisationsrauchmeldern mit einer Gesamtaktivität über dem 103-fachen der Freigrenze
- Bestimmungsgemäße Verwendung von Gaschromatographen, die Ni-63 oder H-3 enthalten
- Einbau, Ausbau, Wartung, Lagerung von nicht bauartzugelassenen Ionisationsrauchmeldern
- Einbau, Ausbau, Wartung, Lagerung von Ionisationsrauchmeldern mit Bauartzulassung nach dem 01.08.2001
- Bestimmungsgemäße Verwendung von Messeinrichtungen bis zum 106-fachen der Freigrenze (Radiometrie)
- Betrieb einer Plasmaanlage oder eines Ionenbeschleunigers, die in 0,1 m Abstand von der berührbaren Oberfläche eine Ortsdosisleistung von max. 10 µSv/h erzeugen.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Überprüfung der Kenntnisse
  • Strahlenschutzplanung
  • Strahlenschutzmesstechnik
  • Aufgaben und Pflichten des Strahlenschutzverantwortlichen und Strahlenschutzbeauftragten
  • Dosisgrößen und -einheiten
  • Strahlenbiologische Grundlagen
  • Physikalische Grundlagen
  • Maßnahmen bei Stör- und Unfällen
  • Gesetzliche Grundlagen
zurück

Termine

Bitte im Kursbüro erfragen.

Freie Plätze:

  • viele ausreichend
  • wenige nur wenige
  • keine keine

Zeiten

Beginn: 1.Tag - 08:00 Uhr
Ende: 2.Tag - 16:00 Uhr
Dauer: 16 Stunden (2 Tage)

Kursgebühr:

450.00 €

Ansprechpartner

Fr. Nagel
030 - 6576 3101
Fr. Kasten
030 - 6576 3102
Kontakt Kursbüro

 

Anke Nagel

Sachbearbeiterin

medizinischer Bereich

030 6576-3101

 

 

Elke Kasten

Sachbearbeiterin

technischer Bereich

030 6576-3102