Strahlenschutzkurse in Berlin

- behördlich anerkannt und bundesweit gültig -

Kursinfo

Technik

Kurs im Strahlenschutz bei Arbeiten unter Exposition durch natürliche radioaktive Stoffe, Stilllegung und Sanierung der Betriebsanlagen und Betriebsstätten des Uranbergbaus - Modul NU

Fachkundegruppe S7.2 (Modul NU) der Fachkunde-Richtlinie Technik nach StrlSchV

Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde nach Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) für Personen, die in Arbeitsfeldern arbeiten oder Arbeiten ausführen lassen,
- bei denen erheblich erhöhte Expositionen durch natürliche terrestrische Strahlungsquellen auftreten können (nach Anlage XI, StrlSchV),
- deren Arbeitsfelder die Verwertung und Beseitigung überwachungsbedürftiger Rückstände (nach Anlage XII, StrlSchV) einschließt,
- die in der Stilllegung und Sanierung der Betriebsanlagen und Betriebsstätten des Uranbergbaus tätig sind.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Überprüfung der Kenntnisse
  • Radonmesstechnik, Messprinzipien und Geräte
  • Sanierungskonzepte mit Beispielen
  • Interpretation von Messwerten
  • Radon-Messungen in Häusern
  • Physikalische Grundlagen
  • Grenz- und Richtwerte
  • Gesetzliche Grundlagen

Hinweis

Voraussetzung für diesen Kurs ist der Besuch des Moduls GH.

zurück

Termine

Bitte im Kursbüro erfragen.

Freie Plätze:

  • viele ausreichend
  • wenige nur wenige
  • keine keine

Zeiten

Beginn: 1.Tag - 08:30 Uhr
Ende: 2.Tag - 16:00 Uhr
Dauer: 16 Stunden (2 Tage)

Kursgebühr:

480.00 €

Ansprechpartner

Fr. Nagel
030 - 6576 3101
Fr. Kasten
030 - 6576 3102
Kontakt Kursbüro

 

Anke Nagel

Sachbearbeiterin

medizinischer Bereich

030 6576-3101

 

 

Elke Kasten

Sachbearbeiterin

technischer Bereich

030 6576-3102