Kurse im Strahlenschutz

 

Auf Grund der derzeitigen Lage führen wir bis zum Jahresende keine Präsenzveranstaltungen durch.

Der überwiegende Anteil der Kurse wird als sogenannter Blended-Learning-Kurs angeboten.

Hierbei müssen Sie innerhalb von zwei Wochen auf einer Lernplattform eingestellte Inhalte selbsttätig durcharbeiten. An diese Phase schließt sich normalerweise eine Präsenzphase an.

Diese Präsenzphase wird durch einen Live-Online-Unterricht (Videokonferenz) ersetzt.

Einzelne Kurstypen finden zu 100% als Live-Online-Unterricht statt.

Für die Teilnahme am Live-Online-Unterricht ist eine funktionierende Webcam sowie ein Headset (alternativ Lautsprecher und Mikrofon) zwingend erforderlich!

Hinweise für die technische Durchführung finden Sie hier:

https://www.lps-berlin.de/onlinekurse

Hinweise zu verlängerten Aktualisierungsfristen

https://www.fs-ev.org/service/strahlenschutz-in-der-corona-krise


Seit dem 31.12.2018 sind das Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) vom 27.06.2017 und die Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) vom 29.11.2018 in Kraft und haben damit die Röntgenverordnung (RöV) und „alte“ Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) abgelöst.

Informationen über Änderungen bezüglich der Strahlenschutzkurse, Ihrer Fachkunde oder Genehmigung finden Sie in Kurzform hier.

Umschlossene radioaktive Stoffe Kurse
Offene radioaktive Stoffe Kurse
Röntgeneinrichtungen Kurse

 

Seminar für Landesbehörden




Infos
Sommerschule im Strahlenschutz
Spezialkurse für Feuerwehr und Polizei
Seminar zur Strahlenschutzmesstechnik
Sonderkurs Radon an Arbeitsplätzen
Kurs für Mitarbeiter in Dosismessstellen
Seminar Arbeiten mit natürlichen radioaktiven Stoffen | Sanierung von bergbaulichen Altlasten
Seminar zum Strahlenschutz für Schüler