Woher erhalte ich eine Zusammenstellung über meine bisherige berufliche Strahlenexposition?

Seit 1997 sammelt das Strahlenschutzregister (§12c ATG) alle Informationen über die berufliche Strahlenexposition aller amtlich überwachten Personen, d. h. die Ergebnisse der Personendosismessstellen und der Inkorporationsmessstellen werden an das Strahlenschutzregister übermittelt.

Das Strahlenschutzregister soll langfristig die Stelle sein, die Auskunft über die berufliche Lebensdosis gibt. Allerdings verfügt das Strahlenschutzregister noch nicht über alle notwendigen Informationen, weil die Ergebnisse aus früheren Jahren zz. vom Strahlenschutzregister noch analysiert und eingepflegt werden.

Somit müssen Sie sich an jede Messstelle wenden, von der Sie amtlich überwacht wurden. Damit jemand eine Auskunft über Ihre Lebensdosis erhält, bedarf es einer Einverständniserklärung von Ihnen zur Datenweitergabe.